ALWAYS LOOK BACK

DIE IGOR PAASCH NFT PREMIERE

50 DIGITALE EXZESS-REMINISZENSEN

JETZT KAUFEN

ALWAYS LOOK BACK

50 DIGITALE EXZESS-REMINISZENSEN
VON IGOR PAASCH UND FÜR FRANK KÜNSTER

Die erste NFT-Kollektion des Berliner Künstlers Igor Paasch verewigt ein legendäres Kapitel der Berliner Clubgeschichte auf der Blockchain. Ihr Erlös unterstützt Frank Künster im Aufbau seiner neuen Disko GEORGIA.

• Preis: 250 € oder in ETH
• Edition: 50 Unikate
• Die NFTs werden für die Käufer per Zufallsprinzip ausgewählt

BUY NOW

Always Look Back ist die erste NFT-Kollektion des Berliner Künstlers Igor Paasch, bestehend aus 50 Werken (jedes ein Unikat), die eine Brücke für Frank Künster zu seiner neuen Disko GEORGIA bauen.

JETZT KAUFEN


Die Story:
Um die Unterschrift des Mietvertrags für Frank Künsters  neuen Laden (Eröffnung im Herbst) zu feiern besuchen er und Igor Paasch an einem Nachmittag im Januar 2022 Frank‘s alte Wirkungsstätte - das seit Jahren leerstehende King Size*.

Mit Taschenlampen und Blitzlicht begeben sich die beiden auf eine Expedition durch die dunklen, kalten Räume des Clubs. Voller Neugier und Freude werden vereinzelte noch vorhandene Spuren vergangener Ausschweifungen aufgespürt und von Igor Paasch fotografiert. Dabei schwelgen die beiden in Erinnerungen und vollziehen eine Zeremonie des Abschieds und Neubeginns.

Ihr Besuch erhält im März 2022 durch Sanierungsarbeiten der Immobilie einen neuen Kontext. Die Fotos werden zu einem letzten Zeitzeugen-Blick auf die Relikte des King Size vor ihrer vollständigen physischen Löschung.

Igor Paasch bearbeitet die Aufnahmen künstlerisch nach und kreiert 50 Animationen, die das stillgelegte King Size virtuell noch einmal zum Leben erwecken und damit den mit Erinnerungen prall gefüllten Besuch der nackten Räume des einstigen Clubs im Januar 2022 bebildern.


Die Story: Um die Unterschrift des Mietvertrags für Frank Künsters  neuen Laden (Eröffnung im November) zu feiern besuchen er und Igor Paasch an einem Nachmittag im Januar 2022 Frank‘s alte Wirkungsstätte - das seit Jahren leerstehende King Size.

Mit Taschenlampen und Blitzlicht begeben sich die beiden auf eine Expedition durch die dunklen, nackten Räume des Clubs. Voller Neugier und Freude werden vereinzelte noch vorhandene Spuren vergangener Ausschweifungen aufgespürt und von Igor Paasch fotografiert. Dabei schwelgen die beiden in Erinnerungen und vollziehen eine Zeremonie des Abschieds und Neubeginns.

Durch kurz darauf folgende Sanierungsarbeiten der Immobilie werden die Fotos rückwirkend zu einem letzten Zeitzeugen-Blick auf die Relikte des King Size vor ihrer physischen Löschung.

Igor Paasch bearbeitet die Aufnahmen künstlerisch nach und kreiert 50 Animationen, die den stillgelegten Club virtuell noch einmal zum Leben erwecken und als NFTs die Nächte des King Size verewigen.

SAMMEL EIN STÜCK BERLINER  CLUBGESCHICHTE UND SETZT DEINEN WILDESTEN NÄCHTEN IM KING SIZE EIN DENKMAL

IGOR PAASCH VERKAUFT SEINE ARBEITEN U.A. NACH NEW YORK, WIEN, KÖLN, HAMBURG, TEL AVIV UND LONDON. SEINE WERKE ERZIELEN PREISE BIS ZU 6.000 EURO. IN BERLIN SIND SIE IM BÜRO DES GRILL ROYAL, IN DER PARIS BAR UND IM COOKIE’S CREAM ZU SEHEN. ZU SEINEN PROMINENTESTEN SAMMLERN GEHÖREN DAMIEN HIRST UND FRANK ROSIN. WERDE JETZT BESITZER EINES EINZIGARTIGEN DIGITALEN IGOR PAASCH KUNSTWERKES FÜR 250 EURO / STCK UND UNTERSTÜTZE DABEI FRANK KÜNSTER IN SEINER NEUEN EXISTENZ-GRÜNDUNG!

BUY NOW


THE IGOR PAASCH NFT PREMIERE
 50 DIGITALE EXZESS-REMINISZENSEN
von Igor Paasch für Frank Künster 

Always Look Back ist die erste NFT-Kollektion des Berliner Künstlers Igor Paasch, bestehend aus 50 Werken (jedes ein Unikat), die eine Brücke für Frank Künster zu seiner neuen Disko GEORGIA (Eröffnung Herbst 2022) bauen.

Die Story: Um die Unterschrift des Mietvertrags für Frank Künsters  neuen Laden (Eröffnung im November) zu feiern besuchen er und Igor Paasch an einem Nachmittag im Januar 2022 Frank‘s alte Wirkungsstätte - das seit Jahren leerstehende King Size.

Mit Taschenlampen und Blitzlicht begeben sich die beiden auf eine Expedition durch die dunklen, nackten Räume des Clubs. Voller Neugier und Freude werden vereinzelte noch vorhandene Spuren vergangener Ausschweifungen aufgespürt und von Igor Paasch fotografiert. Dabei schwelgen die beiden in Erinnerungen und vollziehen eine Zeremonie des Abschieds und Neubeginns.

Durch kurz darauf folgende Sanierungsarbeiten der Immobilie werden die Fotos rückwirkend zu einem letzten Zeitzeugen-Blick auf die Relikte des King Size vor ihrer physischen Löschung.

Igor Paasch bearbeitet die Aufnahmen künstlerisch nach und kreiert 50 Animationen, die den stillgelegten Club virtuell noch einmal zum Leben erwecken und als NFTs die Nächte des King Size verewigen.

WERDE TEIL DIESES ABENTEUERS UND SETZT DEINEN WILDESTEN NÄCHTEN IM KING SIZE EIN DENKMAL

IGOR PAASCH VERKAUFT SEINE ARBEITEN U.A. NACH NEW YORK, WIEN, KÖLN, HAMBURG, TEL AVIV UND LONDON. SEINE WERKE ERZIELEN PREISE BIS ZU 6.000 EURO. IN BERLIN SIND SIE IM BÜRO DES GRILL ROYAL, IN DER PARIS BAR UND IM COOKIE’S CREAM ZU SEHEN. ZU SEINEN PROMINENTESTEN SAMMLERN GEHÖREN DAMIEN HIRST UND FRANK ROSIN. WERDE JETZT BESITZER EINES EINZIGARTIGEN DIGITALEN IGOR PAASCH KUNSTWERKES FÜR 250 EURO / STCK UND UNTERSTÜTZE DABEI FRANK KÜNSTER IN SEINER NEUEN EXISTENZ-GRÜNDUNG!

FÜR FRANK KÜNSTER VON IGOR PAASCH

In Berlin-Mitte ist er weltberühmt: Frank Künster - die letzte große Party-Ikone Berlins: Türsteher, Clubbesitzer, Filmproduzent und Schauspieler und seit den 90ern ist aus der Club-Szene von Mitte nicht mehr wegzudenken. Die Premieren-Party seines Filmes Let it Rock (Regie Igor Paasch) im Cookie’s wird vom SPIEGEL zur wildesten Berlinale-Party aller Zeiten erklärt.

Igor Paasch erforscht in seinen Arbeiten die trivialen Mythen unserer Alltagskultur. Er schreibt seine Slogans und Wortspiele auf Leinwände, Lichtobjekte, bedient sich gern der Werbe-Ästhetik und spielt dabei  mit unseren Seh- und Denkgewohnheiten. Auf den ersten Blick provokativ und humorvoll, sind seine Werke immer auch tiefgründig und ernst.

Frequently Asked Questions